Peru Rundreise: Von Lima bis zum Machu Picchu

Von am 15. August 2014
Peru Rundreise bei Reallatino Tours Machu Picchu
Entdecken Sie auf dieser zweiwöchigen Peru Rundreise die wichtigsten Reiseziele des Landes in einer Kleingruppe und genießen Sie die Natur und kulturellen Schätze Perus bei bestem Service vor Ort mit deutscher Reiseleitung.

Die Peru Rundreise von Reallatino Tours bringt Sie zu den wichtigsten Reisezielen dieses schönen Landes. Der Reiseverlauf garantiert ein farbenfrohes Kontrastprogramm, denn die Reise führt vom Pazifik in die Anden, zur Colca-Schlucht und zum Titicacasee, bevor mit Cuzco und Machu Picchu zweifellos die Höhepunkte dieser Peru Rundreise erreicht werden.

 

Weiter1 von 8Zurück

Perus Hauptstast Lima

Peru Rundreise bei Reallatino Tours: LimaLernen Sie die Hauptstadt Perus bei einer Stadtrundfahrt kennen. Bei der ca. 3- stündigen Tour werden Sie das koloniale und trotzdem moderne Lima kennenlernen. Das historische Zentrum wurde 1991 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und in den letzten Jahren häufig restauriert und renoviert. Die Stadt erstrahlt nun wieder mit seiner Kolonialarchitektur im neuen Glanz. Sehenswert sind vor allem die Plaza Mayor mit ihren umgebenden Bauten, die Kathedrale, der Palast des Erzbischofs, der Regierungspalast und das Rathaus.

Über Fred

Meine Leidenschaft gilt Lateinamerika und ich hatte das Glück mehrere Jahre lang diesen wunderschönen Kontinent als Rucksacktourist auf eigene Faust zu erleben. Bereits seit 1992 reiste ich mehrmals und zum Teil für längere Zeit durch Mexico, Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Bolivien, Peru, Panamá, Chile, Costa Rica, Ecuador und Venezuela und kenne daher nicht nur die Länder, sondern auch Menschen, Mentalitäten und Kulturen. Meine persönlichen Favoriten sind Übernachtungen im Urwald, meine Laufstrecken in fast jedem Land, der Buenos Aires Marathon, bebende Fußballstadien in Argentinien, lateinamerikanische Rhythmen von bolivianischer Folklore bis zum Tango Argentino, die Vielfalt der Lebensräume mit ihrer speziellen Flora und Fauna und auch immer wieder die Menschen selbst…

Kommentar verfassen